Seit Juni 2010 ist der Löschzug Fischeln im stolzen Besitz eines neuen modernen Löschgruppenfahrzeuges vom bislang noch seltenen Typ LF 20/16-TS. Dieses wurde nach Fertigstellung durch einige Kameraden bei der Firma Rosenbauer im österreichischen Leonding abgeholt und nach Krefeld gebracht. Aufgrund der neuen computergesteuerten Pumpentechnik war im Anschluss ein mehrwöchiger Lehrgang für die Maschinisten notwendig.

Technische Daten:

Funkrufname: Florian Krefeld 7-LF 20-1 (kurz: LF 7-1)

Typ: LF20/16-TS

Maximale Besatzung: 1 + 8 (1 Gruppenführer + 8 FM Besatzung)

Fahrgestell: Mercedes-Benz 1329 AF / 4×4 Atego
Aufbau: ROSENBAUER AT Alu-Technik
Radstand: 3.860 mm
Motorleistung: 210 kW (285 PS)
Fahrzeugabmessungen (L x B x H): 8.100 x 2.500 x 3.300 mm
Zulässiges Gesamtgewicht: 14.500 kg

Löschanlage: N30
Schaumzumischsystem: Fix Mix 0,5% + 1% + 3%
Löschleistung: 2.000 l/min bei 10 bar
Wassertank: 1.600 l
Schaumtank: 200 l  (Schaummittel Biosorb)

 

weitere Ausführung und Beladung:

  • seitlich eingebaute Tragkraftspritze Typ Rosenbauer Fox mit pneumatischer Absenktechnik
  • Zwei Pressluftatmerhalter gegen Fahrtrichtung
  • Zwei Pressluftatmerhalter in Fahrtrichtung
  • Automatisch öffnende Schwenktreppe unterhalb der Mannschaftsraumtüren mit Zusatzfächern
  • Klappauftritte über der Hinterachse
  • ROSENBAUER Generator RS14, fernstartfähig mit Fernüberwachung
  • Wasserwerfer inkl. Werferbedienstand, Schwerschaumrohr und Deflektor
  • Pumpendruckregler RM24M
  • Verkehrswarneinrichtung
  • Nahumfeldbeleuchtung

 

« 1 von 3 »