Der AB-MANV wurde vom Land Nordrhein-Westfalen im Jahr 2005 beschafft und im November 2005 bei der Feuerwehr Krefeld stationiert. Mit dem Material auf dem Abrollbehälter können bis zu 50 verletzte Personen versorgt werden.

Definition MANV: Der Massenanfall von Verletzten (MANV) bezeichnet eine Situation, bei der eine große Zahl von Betroffenen versorgt werden muss. 

Im Alarmfall wird der Abrollbehälter (Standort Feuerwache 1) mit einem Wechselladerfahrzeug von der Berufsfeuerwehr zur Einsatzstelle gebracht und dort von den Mitgliedern unseres Löschzuges in Betrieb genommen.

 

Daten zum AB-MANV:

  • Gesamtgewicht mit Beladung: 4850 kg
  • Länge: ca. 5900 mm
  • Breite: ca. 2500 mm
  • Höhe: ca. 2300 mm

 

Beladung:

  • 2x Schnellaufbau-Zelte 40 m²
  • 2x Zeltheizungen Diesel
  • 1x Notstromaggregat 8 kVA
  • 2x 1000 Watt-Strahler mit Stativ
  • 2x Aluminium-Boxen „Kreislauf/Trauma“
  • 2x Aluminium-Boxen „Atmung“
  • 2x Aluminium-Boxen „Medikamente“
  • 2x Aluminium-Boxen „Infusionen“
  • 2x Aluminium-Boxen „Immobilisation“
  • 1x Aluminium-Boxen „Technik“
  • 100 x Patientenanhängekarten
  • 2x Schaufeltragen
  • 2x Vakuummatratzen
  • 10x Spineboards