Datum: 14. Juni 2012 um 17:33
Alarmierungsart: Funk


Einsatzbericht:

Zusammenfassung: Öl aus PKW ausgelaufen

 

Beschreibung:

Nachdem die Besatzung des 7-19-01, das LF 20/16-TS von der Hauptwache abgeholt hatte, blockierte an der Ampelkreuzung Oppumerstrasse/Florastrasse ein PKW den Kreuzungsbereich. Nachdem der Fahrer ausgestiegen war, konnte man austretendes Öl unterhalb des PKW erkennen, welches sich großflächig und schnell verteilte. Wir nahmen Bindemittel vor, um die Verschmutzung einzugrenzen. Zeitgleich wurde die Leitstelle über den Vorfall informiert, welche uns das KLAF Fw 1 zur Verstärkung schickte. Die Besatzung des KLAF erkundete nach Absprache die hinter dem Fahrzeug deutlich sichtbare Ölspur, welche sich bis kurz hinter die Kreuzung Sprödenthalstrasse, auf einer Länge von ca. 600m, hinzog. Die betroffene rechte Fahrbahn wurde mittels Verkehrsleitkegeln abgesperrt und mit Hilfe mehrerer Polizeiwagen der ebenfalls betroffene Kreuzungsbereich gesichert. Danach wurde die Ölspur in Kooperation mit der KLAF-Bestazung abgestreut und durch Personal der GSAK mit Klein-Kehrmaschine später aufgenommen. Das Tiefbauamt stellte entsprechende Warnschilder „Ölspur“ auf.