Datum: 5. Februar 2011 um 3:33
Alarmierungsart: DME


Einsatzbericht:

Zusammenfassung: LKW-Brand

 

Beschreibung:

Vermutlich bedingt durch einen Resthitzestau entzündete sich der  Holzbohlenunterbau des Aufliegers einer Sattelzugmaschine. Dieser hatte kurz vorher das Gelände von TKN verlassen und hatte dort seine Flüssigeisenware abgeliefert. Da an den Aufbau kein Herankommen war durch den transportierten Stahlbehälter, wurde der Auflieger mehrfach abgelöscht und abgekühlt, bis ein gefahrloser Rücktransport des Gespanns auf das Gelände von TKN möglich war. Die Entscheidungen wurden durch den nachalarmierten C-Dienst, sowie mit Rücksprache der Verantwortlichen der Betriebsfeuerwehr TKN umgesetzt.
Unsere Aufgabe bestand in der Wasserversorgung des HLF 1 der Fw1. Dazu musste unser LF 20 zwischenzeitlich auch an einem Hydranten “tanken” gehen, da auf der Strecke wo das Gespann stand kein Hydrant war.
Den Rest übernahm die Werkfeuerwehr TKN.