Datum: 18. November 2013 
Alarmzeit: 18:02 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Art: Wohnungsbrand  


Einsatzbericht:

Zusammenfassung: Wohnungsvollbrand

 

Beschreibung:

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Krefeld wurden am heutigen Abend zu einem Wohnungsbrand auf der Florastraße 32 gerufen. Beim Eintreffen der ersten Einheiten drang dichter, schwarzer Rauch aus der Brandwohnung im ersten Obergeschoss. Die Rauchentwicklung verursachte eine erhebliche Sichtbehinderung im Kreuzungsbereich Florastraße, Hardenbergstraße und Freiligrathstraße. Durch die sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen wurden insgesamt 7 Personen aus dem Gebäude gerettet. Der Bewohner der Brandwohnung wurde nach der Erstversorgung mit schwersten Brandverletzungen zum Krankenhaus transportiert. Die weiteren Personen konnten nach Sichtung durch den Rettungsdienst unverletzt entlassen werden. Aufgrund der Gebäudegröße wurden im weiteren Verlauf der Brandbekämpfungsmaßnahmen 4 Trupps eingesetzt. Diese kontrollierten unter schwerem Atemschutz die ebenfalls verrauchten Räume im zweiten Obergeschoß sowie im Dachgeschoss. Der betroffene Gebäudeteil ist durch Rauch und Wärme stark in Mitleidenschaft gezogen, die Brandausbreitung auf das zweite Obergeschoss konnte verhindert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Im Einsatz waren etwa 35 Einsatzkräfte von beiden Wachen der Berufsfeuerwehr. Diese wurden durch Verstärkungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr Fischeln vor Ort unterstützt.

Während des Einsatzes wurden die Wachen der Berufsfeuerwehr durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Oppum, Traar, Uerdingen und Gellep-Stratum besetzt.