Externes Einsatzmittel: Rettungsdienst - page 5

Wohnungsbrand

An einem Ethanolkamin kam es zu einem Brand. Hierbei zog sich eine Person Brandverletzungen zu und musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Berufsfeuerwehr musste keine großen Maßnahmen vor Ort durchführen, weshalb der Einsatz zeitnah beendet werden konnte.

Rauchentwicklung Wohnhaus

Morgens war ein Rettungswagen zu einem Mehrfamilienhaus zu einem medizinischem Notfall unterwegs. Beim Eintreffen am Mehrfamilienhaus, wurde durch die Besatzung eine Verrauchung festgestellt, weshalb die Leitstelle mehrere Einheiten der Feuerwehr alarmierte. Vor Ort war jedoch kein offenes Feuer zu sehen sondern nur eine leichte Verrauchung die durch Essen auf dem Herd ausgelöst wurde. Der Löschzug..

Weiterlesen

BMA Krankenhaus/Altenheim

Aufgrund von 3 fast zeitgleich eingelaufenen Brandmeldeanlagen, sowie einem laufenden Brandeinsatz im Stadtteil Uerdingen, wurden wir gemeinsam mit dem Löschzug Hüls zum Altenheim Marienheim alarmiert. Der ersteintreffende Führungsdienst der Berufsfeuerwehr konnte vor Eintreffen der ersten Löschfahrzeuge Entwarnung geben, da die Anlage ohne Schadensereignis ausgelöst hat. Alle Kräfte konnten die Anfahrt abbrechen. Zwischenzeitlich waren somit alle..

Weiterlesen

BMA Krankenhaus/Altenheim

Aufgrund eines Paralleleinsatzes der Feuerwache 2 und dem HLF 1-2, wurden wir gemeinsam mit der FF Hüls als Ergänzungskomponente zur ausgelösten Brandmeldeanlage im Helios Klinikum alarmiert. Die Erkundung der Berufsfeuerwehr ergab, das Wasserdampf für die Auslösung sorgte. Alle anrückenden Einheiten konnten daraufhin die Anfahrt abbrechen.

Rauchentwicklung Wohnhaus

Im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses kam es zu einer unklaren Rauchentwicklung aus einer Wohnung. Nachdem der erste Trupp der Berufsfeuerwehr vorgegangen ist, konnte ein trocken gekochter Topf auf dem Herd festgestellt werden. Die Berufsfeuerwehr belüftete das Gebäude. Wir konnten kurz nach dem Eintreffen wieder einrücken.

MANV 25

In einer Gesamtschule kam es am Mittag zu einem Großeinsatz. Über den Notruf 112 wurden über 20 Personen mit Atemwegs- und Augenreizungen gemeldet. Aufgrund dieses Meldebildes alarmierte der Leitstellendisponent gemäß nach dem Stichwort „MANV25“ diverse Einheiten der Feuerwehr, der Hilfsorganisationen aus Krefeld und mehrere Rettungsdienstkomponenten aus den umliegenden Städten und Kreisen. Vor Ort konnte zeitnah..

Weiterlesen

Wohnungsbrand

Am frühen Abend wurde das HLF 1-2 der Hauptwache zu brennendem Sperrmüll vor einem Wohnhaus alarmiert. Beim Eintreffen brannte die Couch vor dem Haus in voller Ausdehnung und das Feuer hatte dabei schon die Fassade eines Mehrfamilienhauses in Brand gesetzt, so das bereits mehrere Fenster geplatzt waren. Umgehend wurde die Alarmstufe erhöht. Krefeld (ots) Der..

Weiterlesen

Rauchentwicklung Wohnhaus

In der Nacht war ein Rettungswagen in einem Wohnhaus zu einem medizinischem Notfall unterwegs. Beim Eintreffen in der Wohnung wurde durch die Besatzung eine Verrauchung festgestellt, weshalb die Leitstelle mehrere Einheiten der Feuerwehr alarmierte. Vor Ort war jedoch kein offenes Feuer mehr zu sehen. Der Löschzug der Wache 1 führte Lüftungsmaßnahmen durch.

Wohnungsbrand

Vom Nauenweg wurde ein ausgelößter Heimrauchmelder aus einer Wohnung gemeldet. Die zuerst eingetroffene Berufsfeuerwehr konnte angebranntes Essen auf einem Herd als Ursache für die Rauchentwicklung feststellen. Das angebrannte Essen wurde entfernt und die Wohnung ausgiebieg gelüftet. Wir mussten nicht mehr tätig werden.