Datum: 9. April 2022 um 20:13
Alarmierungsart: DME
Dauer: 20 Minuten
Einsatzart: Kaminbrand 
Einsatzort: KR-Fischeln, Maasweg
Fahrzeuge: HLF 7-1 , LF 7-1 
Weitere Kräfte: Löschzug BF Feuerwache 1 , Polizei 


Einsatzbericht:

Krefeld (ots)

Heute Abend (Samstag 09.04.2022) wurden der Leitstelle der Feuerwehr Krefeld zwischen 20:07 Uhr und 20:40 Uhr insgesamt 5 Kaminbrände gemeldet. Die vermeintlichen Einsatzstellen befanden sich in Uerdingen, Fischeln, Inrath und dem Stadtzentrum. In allen Fällen hatten Anwohner aus benachbarten Gebäuden Flammen und Funken aus den Schornsteinen austreten sehen. Bei den Einsatzstellen wurden die Schornsteine aus dem Korb der Drehleitern kontrolliert. Des Weiteren wurden die jeweiligen Heizungsanlagen nach Auffälligkeiten sowie die Kamine im Haus von innen mit Kaminspiegeln und von außen mit Wärmebildkameras kontrolliert. In allen Fällen konnten von den Einsatzkräften weder Flammen noch andere Schadenmerkmale festgestellt werden. Die Einsätze wurden durch die Kräfte der beiden Wachen der Berufsfeuerwehr und den freiwilligen Einheiten aus Fischeln und Hüls bearbeitet.

Es ist davon auszugehen, dass die zu diesem Zeitpunkt intensive Sonneneinstrahlung für eine optische Täuschung an den Objekten im Bereich der Schornsteine durch Spiegelungen im Abgas und durch Reflexionen an den Kaminabdeckungen bzw. an Dachaufbauten gesorgt hat und so die Anwohner zu den Notrufen veranlasst wurden.

Auch für den Fall, dass es vielleicht Zweifel gibt, ist es absolut richtig und wichtig, den Notruf zu wählen und den Notfall zu melden. Sollte sich im Nachgang herausstellen, dass es sich nicht um einen Schadenfall handelt, entstehen dem Anrufer trotzdem keinerlei Kosten.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Krefeld
Matthias Hufer
Telefon: 02151-8213 1333
E-Mail: fw.leitstelle@krefeld.de
http://www.krefeld.de/feuerwehr

Quelle: Presseportal Feuerwehr Krefeld