Datum: 18. Februar 2022 um 15:12
Alarmierungsart: DME
Dauer: 6 Stunden 38 Minuten
Einsatzart: Wachbesetzung FW 7 (Unwetter) 
Einsatzort: Gerätehaus Fischeln
Fahrzeuge: HLF 7-1 , LF 7-1 , MTF 7-1 
Weitere Kräfte: Deutsches Rotes Kreuz , Löschgruppe FF-Gellep-Stratum , Löschgruppe FF-Oppum , Löschgruppe FF-Traar , Löschzug FF-Hüls , Löschzug FF-Uerdingen 


Einsatzbericht:

Aufgrund der drohenden Unwetterlage ließ die Leitstelle mehrere Gerätehäuser der Freiwilligen Feuerwehr im Stadtgebiet besetzen. Im weiteren Verlauf des restlichen Tages gab es diverse Einsatzstellen im gesamten Stadtgebiet abzuarbeiten.

Krefeld (ots)

(18.02.2022, 20:02)

Bislang hat das Sturmtief Zeynep in Krefeld zu 102 Einsätzen der Feuerwehr geführt. Besondere Einsätze sind dabei eine Beschädigung des Daches der Kirche St. Josef an der Südstraße sowie ein Zug der Deutschen Bahn, der im Bereich Oppum in umgestürzte Bäume gefahren ist. Hier müssen derzeit die Passagiere des Zuges evakuiert und in einen Ersatzzug gebracht werden, mit dem sie dann die Fahrt fortsetzen können. Hier ist derzeit die Betriebsfeuerwehr der DB Fahrzeuginstandhaltung, Werk Krefeld im Einsatz.

Insgesamt sind derzeit in Krefeld ca. 220 Einsatzkräfte von der Feuerwehr Krefeld, der Betriebsfeuerwehr der Siemens AG, der Feuerwehr der DB Fahrzeuginstandhaltung, des THW im Einsatz. Die Versorgung aller Kräfte erfolgt durch das DRK, das in der Hauptfeuer- und Rettungswache eine Versorgungsstation eingerichtet hat.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Krefeld
Pressesprecher
Kai Günther
Telefon: 02151-8213 333
E-Mail: fw.leitstelle@krefeld.de
http://www.krefeld.de/feuerwehr

Krefeld (ots)

(19.02.2022, 07:14)

Die Unwetterlage hat sich in Krefeld in der Nacht deutlich entspannt. Dennoch musste die Feuerwehr immer wieder zu Einsätzen ausrücken. Insgesamt kam es zu 143 unwetterbedingten Einsätzen. Besondere Einsatzlagen waren in der Nacht nicht zu melden. Es ist damit zu rechnen, dass noch einige Einsätze hinzukommen, wenn es hell wird und dann Beschädigungen zum Beispiel durch lose Dachziegel entdeckt werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Krefeld
Pressesprecher
Kai Günther
Telefon: 02151-8213 333
E-Mail: fw.leitstelle@krefeld.de
http://www.krefeld.de/feuerwehr

Quelle: Presseportal Feuerwehr Krefeld